Menü
Angebote

Jetzt buchenEinen Aufenthalt buchen

NAHEGELEGENE SEHENSWÜRDIGKEITEN

Neben unseren exzellenten Dienstleistungen bietet das Hotel Santa Maria Roma die perfekte Lage für diejenigen, die das Beste, was Rom zu bieten hat, genießen möchten. Strategisch im Herzen von Trastevere positioniert - einem romantischen, alten Stadtteil Roms mit charmanten Kopfsteinpflasterstraßen, die mit traditionellen Restaurants gefüllt sind - befindet sich das Hotel Santa Maria nur 100 Meter von der berühmten Piazza di Santa Maria in Trastevere entfernt. Dieser Platz beherbergt die ältesten Brunnen Roms, vor einer der ältesten Kirchen Roms - der prächtigen Basilika Santa Maria - gewidmet der Madonna, mit dem von Papst Kallixtus I. im Jahr 221 n. Chr. erbauten Heiligtum.

SEHENSWÜRDIGKEITEN IN GEHENTFERNUNG:

  • Basilika Santa Maria in Trastevere – 2 Minuten zu Fuß
  • Piazza Trilussa und Ponte Sisto - 5 Minuten zu Fuß.
  • Fontana dell'Acqua Paola mit ihrem herrlichen Blick auf Rom vom Gianicolo-Hügel - 15 Minuten zu Fuß.
  • Campo de' Fiori und der Ort von Julius Caesars Ermordung - 10 Minuten zu Fuß.
  • Piazza Navona - 15 Minuten zu Fuß.
  • Das Pantheon & Caravaggios Meisterwerke - 20 Minuten zu Fuß.
  • Piazza Venezia mit dem imposanten Altare della Patria - 20 Minuten zu Fuß.
  • Trevi-Brunnen - 25 Minuten zu Fuß.
  • Piazza di Spagna und das Viertel der Designerboutiquen - 30 Minuten zu Fuß.
  • Kirche San Pietro - 20 Minuten zu Fuß.
  • Vatikanische Museen - 35 Minuten zu Fuß.
  • Das Kolosseum - 30 Minuten zu Fuß.

PONTE SISTO

Nachdem unsere Gäste das charmante Viertel Trastevere erkundet haben, können sie über die Tiber über die Ponte Sisto gehen und sich zum belebten Platz Campo de' Fiori begeben, in der Nähe des Ortes, an dem Julius Caesar ermordet wurde. Dieses bei jungen Römern beliebte Gebiet ist ebenfalls voll von Bars und Restaurants, um die Atmosphäre Roms voll und ganz zu genießen. Anschließend können die Gäste zum ältesten und beliebtesten Monument Roms weitergehen: dem Pantheon, das im Jahr 126 n. Chr. fertiggestellt wurde.

VATIKANSTADT UND DER PETERSDOM

Natürlich kann kein Besuch in Rom ohne einen Besuch im Vatikan und im Petersdom oder in der Sixtinischen Kapelle vollständig sein. Glücklicherweise sind diese beiden Sehenswürdigkeiten für die Gäste des Hotel Santa Maria auch nur einen kurzen Spaziergang von uns entfernt!

BASILIKA SANTA MARIA IN TRASTEVERE

Die Basilika wurde laut Überlieferung von Papst Calixtus I. (217-222) gegründet, an dem Ort, an dem Öl aus dem Boden sprudelte, und von Julius I. (337-352) fertiggestellt. Die aktuelle architektonische Struktur stammt aus der Rekonstruktion, die von 1138 bis 1148 durchgeführt wurde, wobei Materialien teilweise aus den Caracalla-Thermen entnommen wurden und von Papst Innozenz II. (1130-1143) in Auftrag gegeben wurden.
Zahlreich sind die künstlerischen Schätze, die in der Basilika Santa Maria in Trastevere bewahrt werden: die Ikone der MADONNA DELLA CLEMENZA, das hölzerne KRISTUSKREUZ, die Decke des zentralen Schiffes aus vergoldetem Holz, die 1617 ausgeführt wurde, die Marmore, die Stuckarbeiten, die Gemälde.

Tiberinsel

Die Tiberinsel ist eine Flussinsel und die einzige städtische Insel im Tiber, im Zentrum von Rom. Mit ihren nur 300 Metern Länge bewahrt die Tiberinsel Zeugnisse aus allen Epochen der römischen Geschichte: von den Brücken aus der Römerzeit bis zu den Renaissancekirchen. Sie beherbergt zwei Krankenhäuser, Fatebenefratelli und eine Filiale des jüdischen Krankenhauses, sowie renommierte Restaurants.

Gianicolo und Fontana dell'Acqua Paola

Der Gianicolo, ein römischer Hügel zwischen Trastevere und der Gegend der Villa Pamphili, bietet einzigartige Ausblicke. Es ist eine sehr angenehme Gegend zum Spazierengehen, und es werden verschiedene Aktivitäten für Kinder organisiert, wie Puppenshows oder Ponyreiten. Sein Panorama ist berühmt und bietet einen Blick auf fast ganz Rom. Auf dem Gianicolo finden wir seine berühmte Kanone, die jeden Tag um 12 Uhr einen Schuss abfeuert, um die Zeit zu markieren. Diese Tradition wurde von Papst Pius IX. am 1. Dezember 1847 eingeführt, um ein einzigartiges Signal für die offizielle Uhrzeit zu haben.
Die Fontäne oder "Fontanone" von Acqua Paola, auch bekannt als Fontanone del Gianicolo, ist eine monumentale Fontäne auf dem Gianicolo-Hügel in Rom. Sie wurde zwischen 1610 und 1614 als Abschlussbauwerk des Trajan-Aquädukts errichtet und ist in vielen Filmen zu sehen. Hinter der Fontana Paola gibt es einen verborgenen Garten, der besichtigt werden kann. Von dort aus hat man einen wunderschönen Blick auf die Stadt.